NEUSPRECH: LOCKDOWN, MASKENPFLICHT, CORONA-APP = MACHTAUSÜBUNG & PANIKMACHE?

Das Corona-Virus hat uns unsere Endlichkeit vor Augen geführt. Oder besser gesagt, wir wissen nun noch eindringlicher, dass wir besser natürlich leben und damit für ein starkes Immunsystem sorgen, das allen Krankheiten trotzt und schädliche Eindringlinge rasch und effizient beseitigt. Eine gesunde Lebensweise erlaubt es uns, auf unseren inneren Heiler zu vertrauen. Denn die Schöpfung ist vollkommen. Nur wir machen Fehler, die unter anderem auch zu Pandemien führen können.

Doch Corona ist mehr als ein Angst erzeugendes Virus. Es geht nicht nur darum, unsere Gesundheit zu schützen, sondern auch die Bedeutung von Freiheit, Demokratie, sozialem und wirtschaftlichem Miteinander sowie den zwischenmenschlichen Beziehungen in die Waagschale zu legen. Es wird sich künftig zeigen, ob die Entscheidung zwischen den Überlebenschancen älterer Menschen und den Zukunftschancen jüngerer die Richtige war.

Da ich seit Kindesbeinen an alles hinterfrage, beobachte ich das Geschehen in der Welt und in meiner Innenwelt immer ganz genau, wie Sie in meinem autobiografischen Roman FAMILIENCODE entdecken können. Da die Grippewelle im Winter 2017/2018 in Deutschland 25.100 Todesfälle forderte, dachte ich zunächst bei den ersten Todesfällen, die das Corona-Virus verursachte, an Panikmache. Auch jetzt tauchen immer mal wieder Fragen auf, die mich an einigen Aussagen der Mainstream-Virologen zweifeln lassen. Zum Beispiel schaue ich immer mal wieder nach, wenn z. B. Massenansammlungen im TV gezeigt werden, auf die täglichen Neuinfektionen:

https://www.ecdc.europa.eu/en/geographical-distribution-2019-ncov-cases

Z. B. hatte ich am 19. August, dem Welttag der humanitären Hilfe, wieder einmal nachgeschaut, ob die Infektionszahlen in Belarus deutlich zugenommen hatten, da dort die Menschen schon zehn Tage lang massenhaft demonstrierten. Aber es ließen sich im Verhältnis zu anderen Ländern mit ca. gleicher Einwohnerzahl keine vermuteten Abweichungen nachweisen. Die Zahlen zeigten nacheinander die Infektionen insgesamt, die Todesfälle und die Neuinfektionen der letzten 14 Tage; am 20.8. lag die Zahl der Neuinfektionen bei zwei mehr, also 1425.

                            Infektionen Todesfälle   Neuinfektionen

                                                                   der letzten 14 Tage

Belarus

69589

613

1423

Portugal

54234

1779

2665

Am mittlerweile wenig sinnigen Weltspartag, dem 30.10., fast zehn Wochen später waren die Zahlen wie folgt:

Belarus

96529

973

10795

Portugal

128392

2428

39322

 

Nach meinem Dafürhalten müssten in Belarus wesentlich mehr Menschen Neuinfektionen haben. Auch in China, wo am 3. August „Asiens Oktoberfest“ in Qingdao begann, gab es keinen bedeutenden Anstieg der Neuinfektionen. Dort müssten die Krankenhäuser doch nur so vor Corona-Patienten überlaufen.

Doch wenn wir auf solche Diskrepanzen aufmerksam machen, landen wir in der Schublade „Verschwörungstheoretiker“. Es kann natürlich dagegen gehalten, dass unterschiedlich getestet wird. Im Herbst wird jetzt weit mehr getestet als im Frühjahr. Wozu also die Panikmache, wenn wir im sogenannten Pandemie-Jahr 2019/20 auch nur etwa so viele Todesfälle verzeichnen wie im Grippe-Jahr 2017/18?

 

Viele Menschen fühlen sich unter Hausarrest gestellt, indes es egal zu sein scheint, wie die Länder sich verhalten: die Kurve sei ähnlich, weshalb auch der Virologe der Heinsberg-Studie Prof. Hendrik Streeck bei Markus Lanz den Lockdown, die Maskenpflicht und die Corona-App kritisiert. Da Covid-19 kein Killervirus sei, hält er lediglich Massenveranstaltungen für problematisch. Die Sterblichkeit liege nur bei 0,4 %. Vier Corona-Viren seien seit 600 Jahren heimisch. Andere Viren hätten eine viel höhere Sterblichkeit und man sollte sich davon lösen, nur noch auf Tote zu schauen. So dominierten das Grippegeschehen von 2017/18, bei dem 25.100 Menschen starben, vor allem Influenza-A-Viren. Verwundert es nicht, dass damals keinerlei Schutzmaßnahmen getroffen wurden?

www.wa.de/nordrhein-westfalen/coronavirus-nrw-heinsbergstudie-streeck-virologe-drosten-lanz-zr-13715227.html

 

Auch sagte die norwegische Premierministerin, dass sie doch besser den schwedischen Weg gegangen wären. Das Schließen der Kitas und Schulen wäre gar nicht notwendig gewesen, da sich die Kurve in Schweden wie in anderen Ländern verhalte.

 

Ja, im Nachhinein sind wir immer schlauer. Und die Beantwortung der Titelfrage bleibt ebenfalls den geneigten LeserInnen überlassen. Sollte es wirklich um Machtausübung und Angstmache gehen, ist unsere Macht, angstfrei zu sein. Machtmenschen fürchten sich am meisten vor furchtlosen Menschen. Die Angst ist ihr Kontrollkapital. Und passen Sie auf die Symptome auf: Lähmende Angst manifestiert sich durch körperliche Beschwerden wie Zittern, Herzrasen, Schwindel, Empfinden von Unwirklichkeit und Selbstentfremdung, Übelkeit, innere Unruhe, Unfähigkeit, sich zu entspannen, Hitzewallungen, Muskel-verspannungen, Konzentrationsstörungen, Nervosität, Schlafstörungen und Spannungskopfschmerz. Wie können wir uns davor schützen? Indem wir uns via eigener Forschung, Literatur und Internet der Wirklichkeit unseres Seins stellen. Nichts in der Natur ist endlich.

 

Wovor sollten wir also Angst haben? Vor dem Prozess des Sterbens vielleicht, aber vor dem Tod brauchen wir uns nicht zu fürchten. Ich habe zweimal selbst physisch miterlebt, wie zwei geliebte Wesen in meinen Armen ihre Transformation von der irdischen in die höheren Frequenzebenen der geistigen Welt durchführten. Und beide spielen in meinem im Januar erscheinenden Buch WASSER CODE GEKNACKT – Wasserkristallfotos: Botschaft der Seelen Licht- und Schattenarbeit – Überwindung der Angst eine wesentliche Rolle. Mein seliger Mann Claus-Peter und unser Hollywood-Kater Max. So ein friedliches Sterben wünschen wir uns alle. Aber vor etwas, das es gar nicht gibt, brauchen wir uns wirklich nicht zu fürchten. Denn in Wirklichkeit gibt es keinen Tod, wir schwingen nur mit unterschiedlichen Frequenzen, im Körper niedriger, außerhalb höherfrequent. Wozu sollen wir also Angst vor der Abberufung haben? Die Wahrheit macht uns frei.

 

Hätten wir alle schon einmal eine außerkörperliche Erfahrung gehabt und wüssten, dass es sich ohne den leidigen Leib wesentlich leichter lebt, würde Entscheidungsträgern der Entschluss zwischen den Überlebenschancen älterer Menschen und den Zukunftschancen jüngerer erheblich leichter fallen. Und die Furcht vor Krankheit und Tod wäre unnötig, zumal Angst nicht nur zu Depression, sondern auch zu Repression führen kann. Pandemien sind für Autokraten eine Chance, noch mehr Macht zu erlangen. Und eine Gelegenheit, um andersdenkende AktivistInnen z. B. durch Verstöße gegen Quarantäne-Auflagen reihenweise verschwinden zu lassen

   Als vor einem halben Jahr drei Monate lang von meinem bisher zweitbest verkauften Buch WASSER VERBINDET DIE WELTEN kein einziges Exemplar verkauft worden war, dachte ich auch schon, es wäre auf dem modernen Scheiterhaufen gelandet. Allerdings wurde es in der englischen Sprache als Version HOW WATER CONNECTS OUR WORLDS weiterhin verkauft. In diesem Werk stelle ich in Teil Paradigmenwechsel in der Energiegewinnung eine Reihe von alternativ betriebenen Autos und deren z. T. ermordete bzw. eingeschüchterte Erfinder vor. Auch noch andere Arten der Energiegewinnung, die nach den Kenntnissen der tradierten Physik nicht sein können, den Produzenten fossiler Brennstoffe aber mächtig einheizen würden.

   Wir können nur den Wunsch hegen, dass der Pandemie keine Unterdrückung folgt, so wie nach der Spanischen Grippe die Bücherverbrennung im Jahre 1933. Sie mögen mich paranoisch nennen oder in die Schublade der Verschwörungstheoretiker stecken, aber Sie können nicht abstreiten, dass sich Geschichte zu wiederholen beliebt.

 

Click on the book and take a look!
Click on the book and take a look!
Buch anklicken und reinblicken
Buch anklicken und reinblicken
Buch anklicken und reinblicken
Buch anklicken und reinblicken

Buch anklicken und reinblicken

 Buch anklicken und reinblicken

Buch anklicken und kurz reinblicken
Buch anklicken und kurz reinblicken
Click on the book and take a look!
Click on the book and take a look!

Bitte bestellten Sie die um 20 Seiten erweiterte und verbesserte Neuauflage WASSER VERBINDET DIE WELTEN zum gleichen Preis (siehe oben).                                   Ich habe den Titel leider geändert, damit er besser zum großen Foto passt. Und BoD lässt mich nicht aus dem Vertrag, den ich vergessen hatte zu kündigen und der noch bis Februar 2018 läuft.

Click on the book and take a look!
Click on the book and take a look!

Zur Leseprobe Buch anklicken

Click on the book and take a look!
Click on the book and take a look!

Amazon.de

 

Amazon.com

 

Einfach aufs Buch klicken und reinblicken!
Einfach aufs Buch klicken und reinblicken!

Zur Leseprobe Buch anklicken

 

Unglaubliche Heilerfolge mit der blaugrünen Alge  - Zur Leseprobe Buch anklicken
Unglaubliche Heilerfolge mit der blaugrünen Alge - Zur Leseprobe Buch anklicken